Soldiner#3: Editorial

Liebe Leser und Leserinnen, jetzt kommt Bewegung in die Sache. Das ist eine Redewendung, bei der die Redaktion sich nicht recht einigen konnte, was diese eigentlich ganz genau bedeutet. Am Ende blieb als kleinster gemeinsamer Nenner aller möglichen Bedeutungen, dass sich irgendwie Dinge ändern. Und siehe da, es ändern sich auch beim Soldiner ein paar Dinge:

Ab September richtet die Chefin mit dem Hut eine Sprechstunde ein. Interessierte können auf diese Weise unverbindlich mit dem Soldiner Kontakt aufnehmen. Anders ist auch, dass es zusätzlich einen Blog im Internet geben wird. Dort werden die Texte aus der gedruckten Ausgabe, aber auch die Termine der Sprechstunde und der Redaktionssitzungen veröffentlicht. Der Blog wird eine Art Guckloch sein, durch das man der Redaktion über die Schulter sehen kann. Die Adresse ist http://www.dersoldiner.wordpress.com.

Ein klein wenig abgeändert wurde die Zweite Seite; es findet sich nun immer eine E-Mail-Adresse unter dem Editorial. Wer gern in die Redaktion einsteigen möchte, hat hier den ersten Anlaufpunkt. Das nächste Heft wird das Thema Sprache haben. Wer hierzu Ideen hat, ist willkommen.

Das letzte Redaktionstreffen im August fand im Park bei Sonne und mit Limo statt. Ort und Termin für das nächste Treffen stehen noch nicht fest, werden aber bald auf dem neuen Blog veröffentlicht. Da müssen wir einfach beweglich bleiben …

Für die Redaktion
Andrei Schnell

Kontakt zur Redaktion: kiezreporterin@gmx.de
Redaktionsblog: http://www.dersoldiner.wordpress.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bewegung, Editorial abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s