Wer begleitet die Soldiner-Redaktion ab Januar?

Soldiner_2seite_redaktionZwei Jahre ist es her, dass die Kiezzeitung im Soldiner Kiez ein neues Gesicht bekam. Mit neuem Namen, neuer Projektleitung und ganz neuem Konzept startete „Das Magazin vom Kiez an der Panke“ damals neu. Ende Dezember sind die zwei Jahre, in denen der Aufbau einer ehrenamtlichen Bürgerredaktion mit Mitteln aus dem Förderprogramm “Soziale Stadt” unterstützt wurde, vorbei. Mehr als 30 Menschen haben seitdem am Soldiner mitgeschrieben. Mehr als die Hälfte davon waren Bewohner, der Rest Engagierte von Kiezvereinen. Projektleiterin Dominique Hensel bedankt sich bei allen Autoren, bei den Lesern und den Kiezvereinen und -initiativen, die die Arbeit des Kiezredaktion in den zwei Jahren unterstützt haben.

Da sich der Quartiersrat mehrheitlich für die Fortsetzung des Projektes ausgesprochen hat, soll der Soldiner auch in den kommenden zwei Jahren Fördermittel bekommen. Noch bis zum 14. Dezember läuft nun die Frist zur Bewerbung im Rahmen des neuen Projektswettbewerbs. Dabei geht es um die Trägerschaft des Projektes, der Soldiner soll in jedem Falls auch 2016 und 2017 erscheinen. Und auch der Redaktionsblog soll weitergeführt werden.

Projektwettbewerb: Begleitung der ehrenamtlichen Kiezredaktion

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Redaktion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wer begleitet die Soldiner-Redaktion ab Januar?

  1. Pingback: Soldiner: Neuer Partner für die Bürgerredaktion | Soldiner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s